Takis Mehmet Ali kandidiert bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Lörrach-Müllheim

Veröffentlicht am 05.12.2020 in Allgemein

Eine große Mehrheit der anwesenden SPD-Delegierten wählte Takis Mehmet Ali zum Bundestagskandidaten für die Wahl im kommenden September. 

Takis Mehmet Ali steht für eine junge und moderne SPD, die ihre traditionellen Werte vertritt, aber sich an die aktuellen Herausforderungen anpasst. Seine Kernthemen sind eine solidarische Wirtschaftspolitik, ein gerechteres Gesundheitssystem und ein moderner Sozialstaat. Kurzum, er möchte für eine Gesellschaft einstehen, die wieder solidarische und gemeinschaftliche Lösungen findet. In seiner Rede auf der Nominierungskonferenz betonte Takis Mehmet Ali die Erfolge, die die SPD in den letzten Jahren als Teil der Bundesregierung bereits erzielen konnte und bezeichnete die SPD als "Motor der Regierung". 

Von den schlechten Umfragewerten möchte sich Ali nicht aufhalten lassen. Er bezeichnete sie als "ein schlechtes Wetter". Das Ziel müsse sein "die Sonne wieder herbei zu führen" und die Menschen mit einem starken Wahlkampf davon zu überzeugen, dass eine starke SPD die Probleme des Landes am innovativsten lösen kann. 

Takis Mehmet Ali ist 29 Jahre alt, wohnt in Badenweiler und kommt gebürtig aus dem Rheinland. Er leitet die Verwaltung einer Einrichtung der Eingliederungshilfe, der Christophorus-Gemeinschaft in Niederweiler. Außerdem lehrt er Recht und Ökonomie an der DHBW, promoviert zum Bundesteilhabegesetz und vertritt den DPWV BW in Arbeitsgruppen. Er ist seit 2012 SPD-Mitglied, gehört als Beisitzer dem Kreisvorstand der SPD Breisgau-Hochschwarzwald an und ist stellvertretender Juso-Vorsitzender des Kreisverbands Breisgau-Hochschwarzwald. Desweiteren ist er in seinem Ortsverband Markgräflerland als Schriftführer tätig. 

Wir wünschen Takis Mehmet Ali viel Ausdauer für seinen Wahlkampf und ein gutes Gelingen für die Bundestagswahl im nächsten Herbst. 

Patrick Röttele

 

Scholz packt das an

olaf-scholz.de

Mitmachen

Mitglied werden

Suchen

Termine