Für unsere Grundwerte und unsere Demokratie einstehen

Veröffentlicht am 18.01.2020 in Kreisverband

Ihre erneute Kandidatur im Wahlkreis Breisgau bei der Landtagswahl 2021 hat Birte Könnecke, SPD-Vorsitzende im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, unter großem Beifall beim traditionellen Neujahrsempfang der Sozialdemokraten im Hofgut Himmelreich bekanntgegeben. 2016 war sie auf dem dritten Platz gelandet.

„Ich glaube daran, dass es gerade in Zeiten, in denen sich Kommunalpolitiker immer mehr Anfeindungen ausgesetzt sehen, in denen demokratisch gewählte Bürgermeister zurücktreten, da sie sich an Leib und Leben bedroht sehen, in Zeiten, in den Naziparolen wieder salonfähig werden und Einzelne schon wieder von der Entsorgung von Menschen fabulieren, es wichtig ist, dass wir für unsere Grundwerte und für unsere Demokratie einstehen“, betonte die Sozialdemokratin.

Aber nicht nur das. Bessere Bedingungen in der Pflege seien in einer immer älter werdenden Gesellschaft ein entscheidendes Zukunftsthema, sagte sie. Und da starke Schultern mehr tragen könnten als schwache, trete die SPD auch für die Wiedereinführung der Vermögenssteuer ein.

„Die SPD wird gebraucht. Man mag manchmal mit einzelnen Entscheidungen oder Personen hadern, die SPD steht für den Glauben, dass eine gerechtere Gesellschaft möglich ist, dass alle die gleichen Chancen haben können, dass der Zustand ,Weltfrieden‘ anzustreben ist und dass Solidarität ein Miteinander erst erstrebenswert macht“, unterstrich Birte Könnecke und dem Beifall der rund 70 Gäste, darunter viele Mitglieder aus dem Landkreis sowie einige Kreis- und Gemeinderäte.

„Wir wollen den Sozialstaat als Partner der Menschen sehen“, sagte Könnecke. Dieser Sozialstaat müsse für mehr Chancen, mehr Sicherheit und mehr Gerechtigkeit stehen. „Wir haben die längst überfällig Abkehr von Hartz IV beschlossen. Damals, als es eingeführt wurde, war es richtig. Jetzt ist es überholt und muss nicht geflicktschustert, sondern durch ein neues System ersetzt werden“, legte die SPD-Kreisvorsitzende dar. Zu erreichen sei dies mit einem Bürgergeld.

In einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt brauche es auch ein Recht auf Weiterbildung. Ein reiches Land wie Deutschland könne sich keine Kinder- oder Altersarmut leisten. „Das sind Gruppen, die ihr Schicksal nicht, beziehungsweise nicht mehr in der Hand haben. Für sie muss der Staat da sein“, unterstrich die Sozialdemokratin.  Und weiter wörtlich: „Hierfür wollen wir die Kindergrundsicherung und neben der Grundrente einen höheren Mindestlohn, der eben auch als Prävention gegen Altersarmut funktioniert.“

Es brauche Menschen, die in ihrem Einflussbereich ihr Möglichstes tun, um das alles zu erreichen. Um dies zu tun und vielleicht noch den Einflussbereich etwas auszubauen, kandidiere sie erneut, sagte Birte Könnecke und ergänzte: „Über eure Unterstützung dabei würde ich mit mich natürlich sehr freuen.“

Dass sie sich dieser Unterstützung sicher sein kann, zeigte der frenetische Beifall. Kreisvorstandsmitglied Hartmut Hitschler verband seine nachträgliche Gratulation zu einem runden Geburtstag der Vorsitzenden mit der Versicherung, dass „Deine Landtagskandidatur von uns ganz massiv unterstützt wird“. Er dankte Birte Könnecke für ihre unermüdliche Arbeit als Kreisvorsitzende und lobte auch ihr Team. Hartmut Hitschler wörtlich: „Wir haben wirkliche einen tollen Kreisverband.“ Die versammelten Genossinnen und Genossen gratulierten spontan mit dem Lied „Zum Geburtstag viel Glück“.

Bernd Michaelis

 

Weiterführende Informationen:

» Ein Transkript der Rede gibt es auf birte-könnecke.de

 
 

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Termine im Kreisverband

Alle Termine öffnen.

26.02.2020, 19:30 Uhr
Kreisstammtisch Hochschwarzwald
Hotel Jägerhaus, Postplatz 1-2, Titisee-Neustadt.
Bei unseren Stammtischen treffen wir uns in ungewungener Runde und plaudern über Politik und alles was uns sons …

08.03.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Weltfrauentag - Film "Hidden Figures"
JOKI Kino Bad Krozingen
Anlässlich des Weltfrauentages lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Breisgau-Hochschwa …

10.03.2020, 19:00 Uhr
Kreisstammtisch Kaiserstuhl - Tuniberg - March
Elsässer Hof, Gutgesellentorplatz 6, 79206 Breisach am Rhein
Bei unseren Stammtischen treffen wir uns in ungewungener Runde und plaudern über Politik und alles was uns sons …

12.03.2020, 19:30 Uhr
Kreisstammtisch Breisgau
Bolando, Leimbachweg 1, 79283 Bollschweil
Bei unseren Stammtischen treffen wir uns in ungewungener Runde und plaudern über Politik und alles was uns sons …

Suchen

Mahnwache gegen Atomkraft

Seit dem 18.04.2011 finden in Müllheim und in Breisach kontinuierlich Montagsmahnwachen statt. In Breisach ist der SPD-Ortsverein Ausrichter, in Müllheim ist die SPD auch mit im Boot. Nähere Informationen finden Sie beim SPD-Ortsverein Breisach.