Neu in der SPD: Nicolas Pfefferle

Veröffentlicht am 10.12.2017 in Kreisverband

Seit dem Jahresbeginn sind viele Menschen auch aus unserem Wahlkreis der SPD beigetreten. Vier von ihnen wollen wir in den Tagen bis Weihnachten vorstellen. Alle vier haben dazu Fragen von uns beantwortet. Heute am Start: Nicolas Pfefferle.

Wer bist du? Was machst du so?

Ich bin hauptberuflich Landschaftsgärtner und arbeite nebenberuflich im Direktvertrieb. Ich genieße gerne die Vorzüge unserer Region wie Natur und gutes Essen und Trinken in geselliger Runde. Darüber hinaus habe ich eine Leidenschaft für Musik.

Warum bist du in die SPD eingetreten?

Die aktuelle innenpolitische sowie außenpolitische Situation nach der Bundestagswahl, besonders im Blick auf den erstarkenden Populismus, trug dazu bei die Entscheidung zu treffen aktiv zu werden. Dazu kommt die Konsequenz mir selbst gegenüber, da ich einem Freund einmal geraten hatte, selber etwas für Veränderungen zu tun, anstatt immer nur zu meckern und sich zu empören. Den letzten, entscheidenden Punkt steuerte unser Bundespräsident in seiner Rede am Tag der deutschen Einheit bei. Indem er darauf hinwies, dass unsere Gesellschaft durch jene geprägt wird, "die sich um mehr kümmern als nur sich selbst", war mein Entschluss endgültig gefasst, Verantwortung zu übernehmen.

Wenn du einen Tag lang "bestimmen" dürftest, welche drei Dinge würdest du ändern?

Ich würde alle Mandatsträger einen Eid leisten lassen, der dazu verpflichtet das politische Handeln, unabhängig von parteipolitischen Zielen, so zu gestalten, dass

1. Ehrlichkeit und Transparenz
2. pragmatische Lösungswege und
3. Ernstnahme der Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern ,

als Priorität anvisiert werden.

Was wünschst du dir zu Weihnachten? Und was allen anderen?

Ich wünsche mir, dass sich die persönlichen Veränderungen, die ich dieses Jahr eingeleitet habe, gut entwickeln und als richtig erweisen. Allen anderen wünsche ich ihren persönlichen Frieden, schöne Festtage und besonders, dass sie nicht die Hoffnung verlieren.

 

Überzeugende Argumente, oder? Mitmachen ist einfach:
mitgliedwerden.spd.de

 
 

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Rot-wild im Schwarz-wald

 

Termine im Kreisverband

Alle Termine öffnen.

23.04.2018, 19:00 Uhr - 30.04.2018, 18:00 Uhr
Fastenstreik: "Mit Wasser und Brot gegen den Strahlungstod"
Breisach, Neutorplatz
Die Mahnwache Breisach tritt in einen Fastenstreik. Vom 23.04.2018, 19:00 Uhr (im Anschluss der 366. Montagsmahnwa …

25.04.2018, 19:30 Uhr
SPD-Kreisstammtisch Hochschwarzwald
Café und Restaurant Klösterle in Tit.-Neustadt, Klösterle 3
Bei unserem Stammtisch geht es um alle politischen Themen der Region und darüber hinaus. Dieses Mal wollen wir a …

26.04.2018, 17:30 Uhr
Kreisvorstandssitzung zum Thema Rheinretention
Breisach
Informationstreffen zum Thema Rheinretention mit Vor-Ort-Besuch in Breisach. Anschließend Vorstandssitzung im Elsä …

26.04.2018, 19:30 Uhr
SPD-Kreisstammtisch Region Breisgau-Süd
Dorfgasthof bolando, Leimbachweg 1, 79283 Bollschweil
Wir laden alle interessierten Genossinnen und Genossen und natürlich auch die, die es noch werden wollen, zu uns …

Mahnwache gegen Atomkraft

Seit dem 18.04.2011 finden in Müllheim und in Breisach kontinuierlich Montagsmahnwachen statt. In Breisach ist der SPD-Ortsverein Ausrichter, in Müllheim ist die SPD auch mit im Boot. Nähere Informationen finden Sie beim SPD-Ortsverein Breisach.